Podium für junge Solisten - Freundeskreis für die Förderung junger Musiker e.V.
Barocksaal

Freundeskreis

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.
Friedrich Nietzsche

Der "Freundeskreis für die Förderung junger Musiker" also, frei nach Nietzsche, ein Verein zur Vermeidung von Lebensirrtümern? So weit wären die Gründer des Freundeskreises nie gegangen, als sie den Verein anno 1985 aus der Taufe hoben. Ihnen lag daran, begabte junge Musiker zu fördern und zugleich Musikfreunden im Tegernseer Tal eine anspruchsvolle neue Konzertreihe anzubieten.
30 Jahre später hat sich die Idee durch viel Kompetenz und noch mehr Engagement zu einer festen Größe im regionalen Musikgeschehen entwickelt. Das liegt vor allem an der kundigen Auswahl der Künstler: Als Preisträger internationaler Wettbewerbe oder Mitglieder der Bundesauswahl des Deutschen Musikrates stehen die jungen Solisten oder Kammermusik-Ensembles unmittelbar vor dem entscheidenden Karrieresprung. Wie wichtig die "Anschubhilfe" des Freundeskreises in dieser Situation für die Künstler ist, beweisen bekannte Namen - vom Fontenay-Trio bis zur Geigerin Isabella Faust. Sie alle profitierten von der Möglichkeit, sich im Rahmen des Podiums junger Solisten einem breiteren Publikum vorzustellen, Auftrittserfahrung zu sammeln und ihren Bekanntheitsgrad zu steigern. Dass sie dabei - im Konzert-Geschäft eher ungewöhnlich - vom Freundeskreis mit großer Herzlichkeit betreut werden, hat im Lauf der Jahre zu einer Reihe enger Freundschaften geführt.

Ein festes Kartenkontingent pro Konzert geht - Nachwuchsförderung auch auf der Publikumsseite! - an Schüler des Gymnasiums und der Musikschule Tegernseer Tal.


Ulli und Uwe Kai Stiftung